10 von 273 Angeboten kultureller Bildung in Köln

Filteroptionen im Überblick

Angebote für...

besonderen Förderbedarf den offenen Ganztag an Grundschulen den offenen Ganztag an weiterführenden Schulen Draußen Drinnen Erwachsene (10) Feriengestaltung Freizeitgestaltung für Einzelpersonen buchbar (9) für Gruppen buchbar (9) Geflüchtete (1) Jugendarbeit (1) (Kinder-)Geburtstage Kitas Pädagogen/Multiplikatoren (8) Schule und Unterricht (6) Senioren (9) Studierende (10) unter Dreijährige

Alter

Bitte geben Sie hier das Mindest- und das Höchstalter der Angebotsnutzer ein.

Schlagwort

Angebotsformat

abgeschlossener Kurs (3) Atelier/Studiobesuch (3) Aufführung/Konzert (6) Ausstellung (1) Einführung (5) Einführung/Info/Schnupperkurs extern durchführbar Fest/Feier Festival Filmvorführung und Gespräch fortlaufendes Angebot Führung Kulturrucksack-Projekt Ralley Schulprojekt Vortrag (5) Weiterbildung (10) Workshop

... zusätzlich möglich

Abonnement arabischsprachige Kontaktperson englischsprachige Kontaktperson Gebärdendolmetscher Kompetenznachweis Kultur Nachgespräch rumänischsprachige Kontaktperson russischsprachige Kontaktperson spanischsprachige Kontaktperson türkischsprachige Kontaktperson Unterricht Unterrichtsmaterial

Wie wird vermittelt?

ausprobieren/experimentieren bildende Kunst in der Gruppe Eltern und Kind zusammen fächerübergreifend (6) Film/Foto/Medien in der Gruppe generationenübergreifend (10) In der Gruppe gestalten In der Gruppe musizieren inklusiv interkulturell (1) jungenspezifisch koedukativ lehrend/qualifizierend (10) mädchenspezifisch präventiv sprachfördernd

Was wird vermittelt?

Debattieren & Diskutieren Erlebnispädagogik Filmbildung Gedichte/Poetry Graffiti Handwerken/Herstellen Hintergrundwissen (7) Kölner Stadtgeschichte (2) künstlerische Druckgraphik Kunstgeschichte (2) Lesen/Vorlesen/Rezitieren Mathematik Medienpädagogik Musical Musikgeschichte (4) Rhetorik Römische Kultur Schreiben/Erzählen Singen  (2) Tanzkunst/Tanz Theater mit Puppen/Schattenfiguren/Marionetten Theaterpädagogik Theaterspielen (2) Zeitzeugnisse Zirkus

Fokus auf

Inklusion

Räumliche Zugänglichkeit

Inhaltliche Zugänglichkeit

Angebote in leichter Sprache Angebote mit Über- bzw. Untertitelung Angebote mit Audio Deskription / Über- bzw. Untertitelung Angebote mit Audio-Deskription Angebote mit Gebärdensprachedolmetscher_in

Anbieter

Akademie der Künste der Welt/Köln, gemeinnützige GmbH Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur Archäologische Zone – Praetorium ArtAsyl e.V. artothek artrmx e.V. Atelier artig Barnes Crossing Bürgerhaus Kalk Bürgerzentrum Deutz Bürgerzentrum Engelshof e.V. Bürgerzentrum Nippes, Altenberger Hof Büro für Konzertpädagogik Bugs - Offene Kinder- und Jugendarbeit CASAMAX Theater Cassiopeia Bühne Circus ZappZarap Comedia Theater Concerto Köln GbR CVJM Köln e.V. Das Junge Literaturhaus Köln Deutsches Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur DIN A 13 tanzcompany Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW Ensemble Confettissimo - Konzerte für Kinder Ensemble Musikfabrik girlspace - Medientreff für Mädchen und junge Frauen Gürzenich-Orchester Köln Hänneschen Theater - Puppenspiele der Stadt Köln Historisches Archiv der Stadt Köln Internationale Photoszene Köln jfc Medienzentrum Jugend-Kunstschule Rodenkirchen Jugend- und Kulturzentrum Glashütte Jugendhaus TREFFER Jugendkunst Mülheim juniorhouse Schauspielschule für Kinder & Jugendliche Käthe Kollwitz Museum Köln Karl Rahner Akademie (10) kinder- und jugendcircus linoluckynelli Kinder- und Jugendhaus Boltensternstraße Kinderkulturkarawane Kölner Graphikwerkstatt e.V. Kölner Jugendwerkzentrum (KJWZ) Kölner Künstler Theater Kölner Philharmonie Kölner Spielecircus e.V. Kölnisches Stadtmuseum KölnTourismus GmbH KultCrossing gemeinnützige GmbH Kulturarena Zirkusfabrik Kulturbunker Köln Kulturpiraten Köln Kunstpädagogisches Atelier im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Grengel Literaturhaus Köln Mittwochsmaler - Das Kölner Graffiti- und Jugendkunstprojekt Movie Crew Cologne MuKuTaThe-Werkstatt für Musik, Kunst, Tanz, Theater e.V. Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) Museum für Ostasiatische Kunst Museum Ludwig Museum Schnütgen Museumsdienst Köln music4everybody! e.V. Musik-kids Musikschule Musik und mehr nrw landesbuero tanz NS-Dokumentationszentrum Offene Jazz Haus Schule Oper Köln - Theater und Schule OT Poll OT Werkstattstraße Pelemele - Rock für Kinder pulk fiktion Rautenstrauch-Joest-Museum Rheinische Arbeitsgemeinschaft Spiel und Theater Köln e.V. (RAST) Rheinische Musikschule Köln Römisch-Germanisches Museum ROOTS & ROUTES Cologne e. V. Schauspiel Köln - Theater und Schule SK Stiftung Kultur Sockenkonzerte Sommerblut Festival der Multipolarkultur Stadtbibliothek Köln Tanzakademie Rheinische Musikschule Köln TanzFaktur Tanzimpulse Tanzstudio in der Marmeladenfabrik Tanzwerkstatt Barbara Miethke-Meyer Theater ImPuls Theaterakademie Köln Theaterpädagogisches Zentrum e. V. Köln Volkshochschule Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud WDR Musikvermittlung ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln Zamus - Zentrum für Alte Musik

Geschlecht

alle (10) männlich weiblich

Kosten

Ja (10) Nein

Die Veranstaltung in der Reihe "Oper intern" gibt den TeilnehmerInnen in einzigartiger Weise Gelegenheit dazu, in Gesprächen und Gesangsbeiträgen Mitgliedern des Internationalen Opernstudios zu begegen.


Europa steht am Scheideweg. In dieser Zeit der politischen Auf- und Umbrüche in der ganzen EU setzt sich das Deutsch Griechische Theater mit der Zukunft Europas auseinander und stellt die Inszenierung des Projekts »Eurexit« vor: ein theatralisches Experiment um die aktuelle Krise der Wertegemeinschaft Europa, zu dem sich Papakostopoulos von den Chorpassagen der antiken Tragödie »Agamemnon« von Aischylos inspirieren läßt. Kommt nach dem Brexit der Eurexit? Fallen wir Europäer in ausgrenzenden Nationalismus zurück?


Das Freie Werkstatt Theater führt die dramatisierte Fassung des Romans von Patricia Highsmith in der Regie von Thomas Hupfer auf. Diese Veranstaltung der Reihe Theater im Gespräch gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, im Anschluß an die Aufführung die Adaption mit den Kulturschaffenden zu diskutieren.


Das Theater im Bauturm stellt eine dramatisierte Fassung der grandiosen Erzählung von Michail Bulgakow in der Regie von Kathrin Mayr zur Diskussion. Diese Veranstaltung bietet eine Einführung in's Stück sowie im Anschluß an die Vorführung ein Gespräch mit den Kulturschaffenden.


Dieses Seminar bietet eine Einführung in das Werk und den gemeinsamen Besuch einer Vorstellung. Es wird in Zusammenarbeit mit der OPER KÖLN, der BERND-ALOIS-ZIMMERMANN-GESELLSCHAFT und der THEATERGEMEINDE KÖLN durchgeführt.


Meilensteine der Musikgeschichte

05. - 19. Dezember 2017, Dienstag von 10:00 - 12:00 Uhr

Es gibt sie in jeder Epoche: Komponisten wie Bach, Mozart, Haydn, van Beethoven, Brahms oder Mahler, deren Werke die Zeit überdauern. Es sind Meisterwerke, die den Klang ihrer Epoche in Vollendung in Töne gesetzt haben und nicht selten bereits den Blick in die Zukunft richten. »Meilensteine der Musikgeschichte« geht den Geheimnissen dieser Meisterwerke aus dem Barock, der Klassik und der Romantik auf den Grund und stellt die Frage, was sie uns über die Komponisten und ihre Epoche verraten.


Kaum ein Stück aus Shakespeares Werk ist so populär und vielleicht auch gerade deshalb so vielfältig und vielgestaltig in seinen Deutungen: Vom niedlichen Kindermärchen bis hin zur hormonschwangeren Erotik-Phantasie, immer wieder wird der »Sommernachtstraum« mit seinen Elfen und Liebenden zum Dreh- und Angelpunkt künstlerischer Phantasien


Das Gürzenich-Orchester stellt sich vor

07. - 21. Februar 2018, Mittwoch von 10:00 - 12:30 Uhr

Ein einzigartiger Blick hinter die Kulissen des Gürzenich-Orchesters, mit Gesprächen Musikern und Verantwortlichen und einem exklusiven Probenbesuch unter der Leitung des Ersten Gastdirigenten Nicholas Collon


Kölner Museen: Museum für Ostasiatische Kunst

05. - 12. März 2018, Montag von 10:00 - 12:00 Uhr

Diese Veranstaltung bietet einen Einblick in das älteste Museum für Ostasiatische Kunst in ganz Europa und das einzige in NRW. Am ersten Termin wird die Direktorin des Museums ihr Haus in der Karl Rahner Akademie vorstellen, seine Sammlungen natürlich, aber auch die hinter ihrer Arbeit stehenden konzeptionellen Überlegungen, die laufenden Forschungsprojekte und nicht zuletzt die Pläne, die sie in schwierigen Zeiten mit der Zukunft Ihres Hauses verbindet. Der zweite Termin präsentiert Bau und Garten sowie ausgewählte Kunstwerke vor Ort.