Musikdetektive

zu den Kontaktinformationen

Für die Jahrgangsstufen 1 bis 4


Saal der Kölner Philharmonie Guido Erbring

In dem Projekt »Musikdetektive« unternehmen Schülerinnen und Schüler eine Entdeckungsreise in eine neue klangliche Welt: An zwei Workshoptagen haben sie die Gelegenheit, auf spielerische Weise den Reichtum der Klangfarben zu erkunden, eine Sensibilität für ungewohnte Klänge zu entwickeln und ihr Gehör für sie zu schärfen, um selbst mit unterschiedlichen Materialien Klänge erzeugen zu können.
Der Workshop wird von zwei Dozentinnen angeleitet, die Aufgaben mit Elementen der experimentellen und zeitgenössischen Musik für die Schülerinnen und Schülern bereithalten. Instrumente werden ausprobiert und deren Klang- und Einsatzmöglichkeiten durch Improvisation erweitert. Den Schülerinnen und Schülern wird vermittelt, worauf sich Klänge beziehen können. Sie befassen sich mit einem erweiterten Spektrum der klanglichen Welt und werden zum aktiven Hören angeregt, indem sie in Bezug auf den Klang verschiedener Materialien und Gegenstände sensibilisiert werden, neue Verknüpfungen herstellen und eigene Ideen in kleinen Gruppen umzusetzen können. Dadurch sind sie bestens ausgerüstet, um im Konzert in der Kölner Philharmonie bekannte und unbekannte Klänge zu erkennen und Parallelen zwischen den Werken zu erfassen.
Der Workshop setzt sich aus zwei Schulbesuchen zusammen, die jeweils für vier Schulstunden (3 Zeitstunden) ausgelegt sind.
Der Besuch des Bezugskonzerts am 07.05.2020 mit dem Gürzenich-Orchester Köln unter der Leitung von François-Xavier Roth erfolgt nach der Durchführung der Workshops. Da die Rückbindung an das Bezugskonzert und das Liveerlebnis Vermittlungsziele sind, ist dieser Besuch für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Termine

Bezugskonzert - ACHT BRÜCKEN Lunch

07. Mai 2020, 12:00 - 12:30 Uhr

Gürzenich-Orchester Köln, Ltg. François-Xavier Roth

Anmeldeschluss ist am 04.11.2019


Kosten

€ 5,- pro Schüler/in für das Workshop-Ticket
Der Eintritt in das Konzert ist für alle beteiligten Personen frei.
Ein Ticket im VRS ist in der Teilnahmegebühr nicht enthalten.


Organisatorische Hinweise

Projektzeitraum: Februar bis Mai 2020
Altersstufe: Klasse 1 bis 4
Teilnehmer: maximal 4 Schulklassen
Termine: 2 Schulbesuche à 180 Minuten
Anmeldeschluss: 04.11.2019


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Die Kölner Philharmonie ist ohne Schwierigkeiten mit dem Auto anfahrbar, um Personen aus- oder einsteigen zu lassen. Am ebenerdigen Haupteingang erwarten Sie freundliche Foyerteammitarbeiter, die ihre Hilfe anbieten und bei den Türen behilflich sind. Die Kölner Philharmonie verfügt über ein unmittelbar angrenzendes Parkhaus mit insgesamt neun Behindertenstellplätzen. Für Rollstuhlfahrer, die unser Haus mit dem PKW besuchen, ist die Nutzung des Parkhauses Philharmonie kostenlos. Auch von den öffentlichen Verkehrsmitteln am Kölner Hauptbahnhof und am Heumarkt erreicht man die Kölner Philharmonie, ohne Stufen überwinden zu müssen.
25 Prozent Ermäßigung für Schwerbehinderte

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit erhalten Sie auf der Internetseite der Kölner Philharmonie.


zum Seitenanfang