Rembrandt, du und ich

zu den Kontaktinformationen

Ferienprogramm/ Kurs im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud mit Cristine Schell


MOK © Museumsdienst/ C. Stegmann-Rennert

Ausgangspunkt des Workshops ist Rembrandts spätes Selbstbildnis in der Gemäldesammlung: Wer war dieser große Künstler, der sich mehr als 70 mal selbst porträtiert hat? Warum machte er sich selbst so oft zum Thema seiner Kunst? Du betrachtest außerdem seine Kunst auf Papier und untersuchst sogenannte Radierungen mit Lupen.
Die Begegnung mit dem großen Künstler verändert auch deinen eigenen Blick in den Spiegel. Anschließend versuchst du deinen individuellen Ausdruck einzufangen und bearbeitest eine Druckplatte, mit der du Abzüge auf Papier herstellst.
Weitere Angebote hier


Termine

17. April 2020, 11:00 - 14:00 Uhr

Anmeldung bis: 15.04.2020


Kosten

Preis: € 10,50
Material: € 2,00


Organisatorische Hinweise

Treffpunkt: Kasse


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Die Museen sind für alle Besucherinnen und Besucher ganz oder teilweise barrierefrei erschlossen.

Menschen mit Behinderungen können in allen Museen der Stadt Köln Bildungs- und Vermittlungsprogramme wahrnehmen. Die Programme des Museumsdienstes Köln unterstützen Besucherinnen und Besucher mit Sinnes-, Lern- und geistigen Behinderungen bei der Erschließung der Ausstellungen. Diese Angebote sind für Schulen und andere Gruppen gedacht.

Es gibt Führungen und kreative Angebote in Leichter Sprache, Formate für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Angebote für Menschen mit demenziellen Veränderungen sowie Workshops für Blinde und Sehbehinderte.

Die Pädagogen, die die Veranstaltungen begleiten, sind auf die Bedürfnisse der Zielgruppen vorbereitet.


zum Seitenanfang