Anbieter: Atelier artig

Bilder in Bewegung - vom Comic zum Trickfilm

Einen eignen Trickfilm erstellen – von der Idee bis zur Umsetzung


Trickfilm Atelier artig

Bilder in Bewegung – vom Comic zum Trckfilm eröffnet einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen unter professioneller Anleitung eine Technik zur selbstständigen kreativen Filmgestaltung ausgehend von Comicfiguren, die sie aus ihrem Alltag her nur in passiver Konsumform kennen. Ihnen wird im innovatoven künstlerischem Projekt die Möglichkeit gegeben, die Eigenheiten des Mediums Film kennen zu lernen, sich selbst in diesem Medium kreativ auszudrücken und sich kritisch mit den Funktionsweisen, aber auch mit den Schwierigkeiten dieses Mediums auseinander zu setzen. Von Beginn an sind sie in alle Planungsprozesse eingebunden, sie bestimmen Inhalt, Aufbau und Darstellungsmodi des Trickfilms, der am Ende einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden soll und somit auch anderen Kindern und Jugendlichen Identifikationsmöglichkeit bietet.
Jeder Einzelne kann entsprechend seiner Ressourcen hier etwas zum Gelingen des gemeinsamen Ganzen beitragen – vom Schreiben einer Geschichte, dem Bauen von Kulissen oder Figuren hin zum Bedienen der Technik oder dem Komponieren einer Filmmusik – individuelle Talente werden genutzt, was insbesondere auch den Heranwachsenden, die wenig Ressourcenbewusstsein haben, sehr zu Gute kommt. Dadurch, dass jeder seine Stärken und seinen Comicheld, den er bereits kennt oder einen eigens kreierten einbringen kann, wird das individuelle Selbstbewusstsein gefördert.
Angelehnt an die Erfahrungen der aktuellen Kinder- und Jugendkultur (Comics, Mangas, etc.), in denen Vorgänge und Geschichten in einer Folge von einzelnen Bildern erzählt werden, vereint das Trickfilmprojekt Aspekte von Literatur und bildender Kunst, wobei der Trickfilm eine eigenständige Kunstform und ein entsprechendes Forschungsfeld bildet. Neben klassischen Techniken zur Erstellung des Trickfilms werden auch Stop Motion oder Objekt-Animation eingesetzt, um den Teilnehmern ein breites Spektrum nahezubringen und damit den Ressourcen und Interessen des Einzelnen gerecht werden zu können. Im Vordergrund steht dabei die experimentelle Animation, um eventuell auch aus vorhandenem, recyceltem Filmmaterial aus dem Lebensalltag oder/ und dem Stadtteil der Kinder einen unmittelbaren Bezug herzustellen.


Termine

Kompaktwoche

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 14 Jahren aus dem Stadtteil Kalk Nord und angrenzenden Wohngebieten.

Veranstaltungsort: Pavillon e.V., Verein für Jugendarbeit in Köln-Kalk, Manteuffelstraße 13, 51103 Köln
Zeiten: Mo-Fr, 23.7.18-27.7.18, je von 11:00 – 16:00 Uhr.

Anmeldung erforderlich. Kostenlose Teilnahme. es Mus nichts mitgebracht werden.


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Hinweise zu den einzelnen Störungsbildern:

  • Entwicklungsverzögerungen
  • Verhaltensproblemen (Hyperaktivität, Konzentrationsschwäche, ADHS, etc.)
  • Lernschwierigkeiten (Dyskalkulie, LRS, etc.*)
  • Sprachauffälligkeiten
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Angststörungen
  • Trennungsproblematiken / Beziehungsstörungen
  • Gewalterfahrung (psychisch/ physisch)
  • Autismus
  • etc.

Barrierefreier Zugang (ebenerdig)

zum Seitenanfang