best practice Galerie für gelungene Projekte

Die Redaktion stellt vor


Projektbeispiele von Musenkuss-Partnern: Ensemble Musikfabrik, KURUX, Sommerblut, Tanzvermittlung NRW, Mittwochsmaler

Vieles kann bei aktivierenden Kreativprojekten gut gehen oder oder eben nicht. Springt der künstlerische Funke über? Klappt es mit der Gruppendnamik? Ist genügend Material da? Kommen die Teilnehmer damit zurecht? Wie lenkt man den Prozess? Wann schreitet man ein? Wie kommuniziert man mit den Kindern, den Eltern, den Geldgebern, die Gastgebern der Räumlichkeiten, den Kooperationspartnern, der Presse?
Und wie schaffe ich es, dass gelungene Projekte, die allen viel Spaß gemacht haben, nicht in Vergessenheit geraten?
Die Musenkuss-Projektgalerie möchte abgelaufene, besondere Projekte vorstellen und lädt ein, mit den Machern ins Gespräch zu kommen. Die Projektbasis ist dabei ganz unteschiedlich von Kulturrucksackprojekten, über frei finanzierte und kommunal unterstütze Formate finden Sie verschiedene Modelle.

Möchten Sie sich mit einem Projekt für die Aufnahme in der Galerie bewerben?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit der Redaktion auf über die Adresse musenkuss@stadt-koeln.de.

mehr zum Thema

GEDICHTE DICHTEN ist ein Projekt, das die unterschiedlichen Kulturen und Sprachen der Kölner Pänz würdigt. Dabei nutzten sie die Praxis des Generativen Schreibens Schreibens, indem sie einzelne Textelemente von einem bereits vorhandenen Gedicht durch eigene Ideen ersetzten.


Das Kooperationsprojekt der SK Stiftung Kultur und der Stiftung 1. FC Köln hat zum Ziel, die Lesekompetenz und damit die Leselust der Jungen zu fördern und zu steigern.


zum Seitenanfang