Angsträume im Stadtteil Köln-Kalk - ein Fotoprojekt

Wo fühle ich mich nicht gut?

Angst – ein total unangenehmes Gefühl. Und dies beschleicht auch so manches Mädchen auf ihrem Weg über Straßen und Plätze in Köln. Das hat der AK Mädchen im rechtsrheinischen festgestellt. Um die Angst nicht so stehen zu lassen und die konkreten Orte kennenzulernen, haben wir mit Pavillon e.V. einen Kulturrucksack geschnürt. Mit der Fotografin Nadine Preiß werden Gefühle, Körper und Orte erforscht, die mit Angst und Unwohlsein zu tun haben. Die Kamera hält einzelne Sequenzen fest. So entsteht eine Ausstellung, die zunächst im Pavillon e.V. zu sehen sein wird.

Zeitraum: Oktober bis Dezember 2018 (6 Termine, jeweils 4 Stunden) mit Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren.
Die Ausstellungseröffnung fand mit der stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin Dr. Tanja Groß und der Landtagsabgeordneten Frau Susana dos Santos Herrmann im Pavillon e.V. statt. Weitere Präsentationen sind geplant. Das Projekt wird fortgeführt.
Team: Dörte Schlottmann, Leitung / Nadine Preiß, Fotografin / Sabine Hünniger, Medienpädagogin
Kooperationspartner: Pavillon e.V., Franziska Schädlich, Jana Hiß, Manteuffelstraße 13, 51103 Köln, 0221 – 1690236

zum Seitenanfang