Shakespeare meets Kölnberg - Kindermusical

Ein Sommernachtstraum im sozialen Brennpunkt Kölnberg

„Bühne frei!“ heißt es am 26. Oktober um 14.30 Uhr in der Aula der Schule im Süden, Kettelerstrasse 14, in Köln-Meschenich – hier der Film dazu.
Innerhalb von nur zehn Tagen haben 22 Kinder und Jugendliche im Kinder- und Jugendzentrum Meschenich das Musiktheaterstück „Ein Sommernachtstraum“ gemeinsam einstudiert. Vom 15. bis zum 26. Oktober unterrichteten erfahrene Bühnenprofis die Teilnehmer in Musik und Schauspiel, Tanz und Bühnenbild. Die moderne Adaption des Shakespeare-Klassikers führt die Zuschauer aus dem tristen Alltag in einem der sozialen Brennpunkte Kölns geradewegs in eine Märchenwelt: Eine Gruppe von Kindern trifft sich regelmäßig auf dem Schrottplatz – einen anderen Ort zum Spielen haben sie nicht. Als sie selbst von dort verjagt werden, ziehen sie sich in ein nahegelegenes Wäldchen zurück und erleben dort das Abenteuer ihres Lebens. Unversehens finden sie sich in der Zauberwelt des „Sommernachtstraums“ wieder und werden in die königlichen Intrigenspiele zwischen Titania und ihrem Gatten Oberon hineingezogen. Welche Abenteuer die Kinder dort erleben, welches Durcheinander Oberons listiger Handlanger Puck anrichtet und wie sich am Ende alle Handlungsfäden wieder sortieren, wird mit viel Phantasie und Charme auf die Bühne gebracht. Der Eintritt ist frei.
Haben wir Sie neugierig gemacht? Kommen Sie vorbei.

Der gemeinnützige Verein „music4everybody“ aus Frechen bei Köln bietet schon seit vielen Jahren solche Musicalprojekte an. „Unsere Projekte sollen zweierlei“, erklärt Projektleiterin und Gesangs-Coach Stephi Siebert: „Zum einen wollen wir Kindern und Jugendlichen unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern die Möglichkeit geben, sich künstlerisch auszuprobieren. Und zum anderen geht es uns darum, Menschen zusammenzubringen, die sich sonst möglicherweise nie begegnen würden.“ In den Musicalprojekten kommen Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulformen, Einheimische, Jugendliche mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge zusammen, lernen einander kennen und knüpfen Freundschaften.

Das Herbstferienangebot in Meschenich ist eine „Gemeinschaftsproduktion“: Die „Jugendzentren Köln gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH (JugZ)“, die das Kinder- und Jugendzentrum Meschenich betreibt, bot dieses Projekt gemeinsam mit dem Verein „music4everybody“ an.

Das Projekt wurde gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln im Rahmen des Programms „Kulturrucksack NRW“.

zum Seitenanfang