Museumsdienst Köln

zu den Kontaktinformationen

Was wir bieten


© Kulturelle Bildung und Vermittlung
Schreibwerkstatt im ML © Museumsdienst, S. Kieselstein
Entdeckerrucksack © Museumsdienst, K. Rottmann
Museum und Schule © K.Rottmann
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

Vermitteln steht in Köln seit 50 Jahren gleichberechtigt neben den Museumsaufgaben Sammeln, Bewahren, Forschen und Ausstellen. Die Schwerpunkte liegen auf Angeboten für Familien, auf generationsübergreifenden Programmen und auf der Berücksichtigung gesellschaftlicher Vielfalt. Ziel ist es, die Besucher mit Kunst und Kultur vertraut zu machen und in ihrer Relevanz für die Gegenwart erleben zu lassen.
Quelle des steigenden Erfolgs ist die Verbindung von Vermittlung und Kulturmarketing, ein in der Kulturellen Bildung einzigartiger Ansatz. Der Museumsdienst Kön kann dies gut verknüpfen, denn er verantwortet für die Kölner Museumsfamilie auch Kommunikation und übergeordnetes Marketing. Weitere Aufgaben sind die strategische Entwicklung des Audience Development und damit Fragen der Besucherorientierung.
Alle Leistungen dienen zunächst den Museen der Stadt Köln, punktuell aber auch Institutionen in anderer Trägerschaft. Als Teil des Dezernats für Kunst und Kultur hat der Museumsdienst weitere Aufgaben der Kulturellen Bildung, begleitet übergreifende Vermittlungsmaßnahmen und
Kommunikationsstrategien und ist in stadtweite und überregionale Netzwerke eingebunden.


Öffnungszeiten

Sie erreichen uns telefonisch

Di bis Fr 9:00–12:00 Uhr
Do 9:00–12:00 Uhr und 14:00 –16:00 Uhr


Organisatorische Hinweise

Buchung beim Museumsdienst Köln
Alle Angebote sind online buchbar.

Persönliche Beratung
0221 221-234 68 Führungen für Kindergärten und Schulklassen
0221 221-234 68 Führungen für private Gruppen
0221 221-240 77 Workshops, Ferienprogramme, Kindergeburtstage


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Die Museen sind für alle Besucherinnen und Besucher ganz oder teilweise barrierefrei erschlossen.

Menschen mit Behinderungen können in allen Museen der Stadt Köln Bildungs- und Vermittlungsprogramme wahrnehmen. Die Programme des Museumsdienstes Köln unterstützen Besucherinnen und Besucher mit Sinnes-, Lern- und geistigen Behinderungen bei der Erschließung der Ausstellungen. Diese Angebote sind für Schulen und andere Gruppen gedacht.

Es gibt Führungen und kreative Angebote in Leichter Sprache, Formate für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Angebote für Menschen mit demenziellen Veränderungen sowie Workshops für Blinde und Sehbehinderte.

Die Pädagogen, die die Veranstaltungen begleiten, sind auf die Bedürfnisse der Zielgruppen vorbereitet.

Einhorngeburtstag

Termine: flexible Termine nach Absprache mit Voranmeldung

Was hat ein Einhorn mit einem Wal zu tun? Finde mit deinen Geburtstags-Gästen heraus, wem eigentlich das lange Horn im Museum gehört?

zum Seitenanfang