Cassiopeia Bühne

Das Verhör der Katharina Güschen. Liebe Folter Recht

Das Spiel

Termine

Individuelle Terminvereinbarung erforderlich mit Voranmeldung

Kosten

Link zu den Eintritsspreisen der Cassiopeia Bühne (Gruppenpreise beachten).

Link zu den Gastspielpreisen wenn das Cassiopeia Theater in die Einrichtung vor Ort kommt.

Link zur Homepage Cassiopeias Grundschultag mit vergünstigten Angeboten für Schulen / Kitas.

Sonderprogramme / Sonderaufführungen in der Cassiopeia Bühne abhängig vom Projektumfang.

Angebot für

14-17 Jahre 18-26 Jahre Familien / generationsübergreifend Gruppen Menschen mit besonderem Förderbedarf Privatpersonen

Format

kommt ins Haus Schul-/ OGS-/ Kitaprojekt Ausstellung Fachveranstaltung / Fortbildung Fest/Festival Vorführung / Aufführung

Frisch verliebt kommt Julia nach Hause. Sie muss noch arbeiten, eine Eröffnungsrede schreiben für eine Ausstellung zum Thema ,strafprozessuale Befragungstechniken der frühen Neuzeit‘. Sie arbeitet sich ein in das Rechtssystem von Renaissance und Barock. Die Nacht wird spät und Julia erkennt: Es geht um Folter.
Aus dem Nichts erscheint Katharina Güschen in Julias Wohnung. Sie ist gekommen, um endlich Gehör zu finden und Zeugnis abzulegen über ihre Schuld und Unschuld. Julia zweifelt am eigenen Verstand, verfängt sich in die Geschichte der am 10. Januar 1613 in Bensberg als Hexe verbrannten 43-jährigen Frau.
„Je tiefer sich Julia nach anfänglichem Unwillen in die düs­tere Epoche einarbeitet, desto präsenter wird das Schicksal Katharinas. Dabei wird der starke Kontrast zwischen den beiden Frauen, bei denen sich nach und nach doch unerwartete Gemeinsamkeiten finden, zum dominanten Motiv des Stücks. Ganz bewusst verzichtet Mierke auf die Darstellung von Gewalt, sondern lässt die Bilder im Kopf des Zuschauers entstehen (…) während die von Claudia Hann komponierte Musik den verschiedenen Facetten von Katharinas Lebensgeschichte Klang verleiht.“ (Köln. Rundschau)

Termine

Regelmäßig auf der Cassiopeia Bühne und nach Absprache

Sparte

Bildende Kunst, Design und Gestaltung Geschichte und Brauchtum Literatur, Philosophie, Schreiben Musik Kulturen der Welt Theater

Organisatorische Hinweise

Die Inszenierung wird an ausgewählten Terminen auf der Cassiopeia Bühne gezeigt.

Sonderveranstaltungen auf der Cassiopeia Bühne und ggf. in den Einrichtungen vor Ort möglich.
Künstlerisches oder didaktisches Begleitprogramm und Workshops möglich.

Diskussionsveranstaltugnen mit Regie, Autoren, Kompomistin, Darstellern möglich.

Altersempfehlung: 13 - 99 Jahre

Barrierearmut

Barriere-Informationen zum Angebot

Die Cassiopeia Bühne ist behindertengeeignet.
Rollstuhlstuhlplätze bitte voranmelden.

Teilen & Drucken

Kartenansicht

Wir nutzen zur Kartendarstellung den Service von OpenStreetMap. Dieser nutzt Cookies. Aufgrund Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen kann die Karte nicht dargestellt werden. Hinweise zu den Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .