Klecksteufel und Co. – Kunst will mit dir sprechen!

zu den Kontaktinformationen

Zur Stärkung der Kultur- und Bildungsarbeit mit Kindern kann das Projekt bundesweit in Städten und Schulen realisiert werden


Klecksteufel ò

Das Projekt „Klecksteufel & Co. – Kunst will mit dir sprechen“
lädt Erwachsene und Kinder ein,

  • Bilder zu schauen,
  • Bücher zu lesen,
  • „Hörbuch live“- Autorenlesungen und Hörbüchern zu lauschen,
  • Theaterspiele zu erleben und
  • in Workshops selber zu malen, zu spielen und zu gestalten und
  • unterschiedliche Kultur- und Bildungsorte ihrer Stadt / Gemeinde / ihres Stadtviertels zu entdecken.

Kinder lernen eine Geschichte durch verschiedene Künste kennen – und sie lernen die verschiedenen Kunst­gattungen durch eine Geschichte kennen.

Dabei begleitet sie die lustige Figur des Klecksteufels und hilft ihnen zu verstehen, wie verschiedene Künste in einem Theaterspiel zusammenwirken.

Im Zentrum des Projektes stehen Bilderausstellungen von Illustrationen der Autorin Claudia Hann zu ihrer für das Theater entwickelten Geschichte „Max auf den Bäumen. Das Rätsel des eisernen Turmes“. Sie bilden den atmosphärischen Rahmen für die künstlerischen Angebote, die zum Dialog von Kind und Kunst führen.
Das Projekt findet meist an mehreren Orten einer Gemeinde statt; Kinder lernen spielerisch ihre lokalen Kultur- und Bildungsorte kennen.


Projektbestandteile
- Bilderausstellungen von bis zu drei Ausstellungen großformatiger Buchillustrationen in zum Teil kolorierter Tuschemalerei
- Abenteuer bei der Entdeckung der Welt der Kunst
- Workshops machen verständlich, was die verschiedenen Künste vermögen
- Erlebnis verschiedenen Kultur- und Bildungsorte der Region
- Theaterspiele erleben und verstehen
- Spiele spielen
- “Hörbuch live”-Autorenlesung im Dialog mit der Schriftstellerin
- Bücher lesen
- Hörbucher hören
- Künstler kennenlernen und mit ihnen Diskutieren und arbeiten


Der Klecksteufel war bereits in vielen Kommunen zu Gast.
Das Projekt wurde gefördert durch Förderkreis Cassiopeia Theater e.V., Stiftungen der Kreissparkasse Köln, Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland, Mülheim 2020 mit Mitteln der Stadt Köln, des Landes NRW, der Europäischen Union, teilnehmenden Städten, Gemeinden und Kooperationspartnern vor Ort.


Termine

Wiederkehrende Termine auf der Cassiopeia Bühne und Zusatztermine nach Absprache.
Hier klicken für die aktuellen Termine der Cassiopeia Bühne

flexible Termine nach Absprache

mit Voranmeldung


Kosten

Abhängig vom Projektumfang


Organisatorische Hinweise

Das Projekt wird in unterschiedlichen Formaten angeboten und passgenau auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten.
Bitte lassen Sie sich unverbindlich informieren


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Die Einrichtung ist barrierefrei zu erreichen und behindertengeeignet.


zum Seitenanfang